News

10.12.2017

Neue Stuga im Bau / Nya stuga i bygg

Wir bauen eine Loftstuga in einem kleinen Birkenwäldchen, nahe der Aha Lodge. Hier könnt ihr den...

Ethnotour zu den Samen

Lappland ist die Heimat von Rentieren und Elchen. Sie durchstreifen die Wälder Nordschwedens, jedoch nur die Rentiere werden von den normadisierenden Ureinwohnern Lapplands, den Sami, gehegt und gepflegt. Diese Wanderreittour soll Ihnen zum einen die einzigartige Natur, mit ihrer weitläufigen Bergwelt aus Wäldern, Mooren, Seen und Flüssen, sowie der Kultur und Lebensweise der Sami näherbringen.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise, Abendessen und Übernachtung in einem traditionellen Schwedenhäuschen.

2. Tag: Nach dem Kennenlernen der Pferde reiten Sie durch das Gargrutjetal gen Norden. Während der Fluß Gargån nach einigen Kilometern nach Osten abknickt, behalten Sie die Nordrichtung bei. Dabei entdecken Sie die großen und kleinen Schönheiten entlang des Weges und genießen die Ruhe ohne Zivilisationslärm.

3. Tag: Weiter geht es durch die Natur Nordschwedens. Nach ca. einer Stunde im Sattel erreichen Sie den eiszeitlichen Canyon Gimegoults. Hier legen Sie eine längere Rast ein, so daß die Möglichkeit besteht einen Wanderpfad entlang des Canyons zu Fuß zu folgen, welcher immer wieder atemberaubende Blicke in die wassergefüllte Felsspalte bietet und die Heimat von mehreren Raubvogelarten ist. Nach einer weiteren Reitstunde erreichen Sie einen See mit Sandstrand, indem Sie an heißen Sommertagen ein erfrischendes Bad nehmen können. Weiter geht es in Richtung Osten, wo Sie gegen Ende des Tages wieder auf den Fluß Gargån treffen.

4. Tag: Der heutige Tag beinhaltet eine längere Passage abseits der Wege durch den Wald. Gegen Nachmittag erreichen Sie das Waldsamecenter Båtsuoj. Hier werden Sie von der samischen Familie Svensson begrüßt und betreut. Im Laufe des Abends erfahren Sie alles über die Haltung und Nutzung der Rentiere und der samischen Lebensweise in der Vergangenheit und der Gegenwart. Übernachtet wird in einer traditionellen Kåta auf Rentierfellen.

5. und 6. Tag: Es geht zurück zur Aha Lodge. Genießen Sie noch einmal die Ruhe und Stille vom Pferderücken aus. Lassen Sie Ihren Blick über die weite Landschaft schweifen und sich von den mystischen Sümpfen, idyllischen Seen, rauschenden Flüssen und geheimnisvollen Wäldern verzaubern. Vielleicht erhaschen Sie ja auch noch einmal einen Bilck auf ein Rentier oder Elch. Nach der Begegnung mit den Sami betrachten Sie sicherlich die eine und andere Sache mit anderen Augen.

Tag 7: Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie das Erlebte noch einmal revue passieren, gehen Sie ein wenig Wandern, Kanu fahren oder Angeln. Sollten bereits Moltebeeren, Blaubeeren oder Preiselbeeren reif sein, können Sie auch Beeren sammeln gehen. Gerne helfen wir anschliessend beim Marmeladekochen. So haben Sie eine süsse Erinnerunung und/oder ein kleines Mitbringsel.

8. Tag: Nach dem Frühstück Abreise.



 



Leistungen:

- 3 Übernachtungen auf der Aha Lodge im Doppelzimmer in einem typischen Schwedenhäuschen

- Auf der Reittour 3 Übernachtungen im Zweimannzelt, 1 Übernachtung bei den Sami in einer traditionellen Kåta

- Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Abendessen)

- Getränke zu den Mahlzeiten (Kaffee, Tee, Wasser)

- Reithelme (wir empfehlen jedoch das Mitbringen des eigenen Reithelms)

 

Termine:     28.05.2017 - 04.06.2017,

                    25.06.2017 - 02.07.2017,

                    30.07.2017 - 06.08.2017,

                    27.08.2017 - 03.09.2017.

Mindestteilnehmerzahl:   2 Personen, maximal 4 Personen

Voraussetzung:   Sattelfest im Gelände

Preis:     19.500,- SEK pro Person

 

Interesse? Dann können Sie  hier Ihren Platz für die Reittour anfragen